Meditations-Portal.de | Wie wirkt Meditation?
40808
post-template-default,single,single-post,postid-40808,single-format-standard,bodega-core-1.1,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.3,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Wie wirkt Meditation?

Seit Jahrzehnten stellen sich Wissenschaftler, Mediziner und Praktizierende die Frage, wie sich Meditation, Yoga und Atemübungen auf das Gehirn auswirken. Da das Gehirn laut aktueller Forschungsansätze als der der Ursprung des menschlichen Bewusstseins gilt, versuchen Hirnforsche alle Bewusstseinszustände als neurobiologische Veränderungen zu verstehen.

​Jedoch erst durch Yoga, Meditation und somit Kontemplation erlangt der Mensch Zugang zu seinem innersten Wesen, seiner Seele, seinem Sein. Das ist soweit bekannt – doch verändert  kontinuierliches, mentales Training und Meditation die neuronalen Netze und Hirnströme auch dauerhaft?

 

Wirkung der Meditation mittlerweile wissenschaftlich belegt

Mittlerweile ist den Wissenschaftlern der Beweis gelungen, dass Meditation sowohl eine temporäre, wie auch langfristige Wirkung hat und elementare Veränderungen im Gehirn bewirken, was wiederum Emotionen und alle Wahrnehmungen positiv verändert – weit über den Zeitpunkt der stattfindenden Meditation hinaus.

Mit wachsendem Interesse integrierten westliche Ärzte, Kliniken und Therapeuten Meditationsformen im Rahmen von Präventionsmedizin, als unterstützende Therapie in der Allopathie oder als Technik zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Patienten mit kräftezehrenden, chronischen oder als unheilbar geltenden Krankheiten.

 

Videos zum Thema